Kölner KeramikPreis 2018 |  Märchenhaftes Köln. Geschichten, Sagen und Legenden.

Der Keramik-Preis der Keramikerinnung Nordrhein wird jedes Jahr unter den Teilnehmern des Kölner KeramikerMarkt ausjuriert.

 

Die Preisverleihung findet am

18.08.2018, um 15:00 Uhr

vor dem Ausstellungszelt des Kölner KeramikerMarkt  mit dem Thema

Märchenhaftes Köln. Geschichten, Legenden, Sagen.

statt.


 

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal ein Märchen gelesen oder von einer Sage gehört? Schon lange nicht mehr? Dann wird es jetzt mal wieder Zeit, sich in fremden Welten fallen zu lassen, Geschichten zu genießen und andere Epochen wieder aufleben zu lassen.

 

Bei 2000 Jahren Köln gibt es eine Fülle von MärchenGeschichten, Legenden und Sagen die in und um Köln spielen. Umgeben vom Bergischen Land, dem Siebengebirge und auslaufend in den Niederrhein gibt es hier ein Füllhorn von diesen alten Erzählungen.

 

Bis heute ist das Hänneschen Theater ein lebendiges Beispiel für die erfolgreiche Fortführung dieser Geschichten. Das wohl bekannteste Märchen in Köln ist mit dem Heinzelmännchen Brunnen verewigt. Hier verrichten die Heinzel in der Nacht noch die Arbeit der Menschen, bis das Ganze durch eine neugierige Schneidersfrau mit den Erbsen beendet wird. Jan un Griet, eine Liebesgeschichte ohne Happy End, bei Richmodis kommen sogar sechs Schimmel die Treppe herauf und schauen vom Dach, die Wette mit dem Teufel um die schnelle Fertigstellung des Kölner Dom, am Drachenfels im Siebengebirge erledigt Siegfried den Drachen wird dabei unverwundbar (bis auf eine kleine Stelle) und rettet nebenbei noch Jungfrauen, die dem Drachen zum Fraße vorgeworfen werden sollten, ....

 

Tauchen Sie ab in die fantastische Welt und lassen Sie sich von den vielen Geschichten mitreißen.

 

Die Kölner Besucher des Marktes  und die Organisatoren freuen sich über kreative Umsetzungen in Glas, Ton und Keramik.   


Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, dieses Thema punktgenau umzusetzen.

 

Diese Exponate - allesamt Unikate aus Keramikerhand geschaffen - sind in der parallelen Austellung zum 35. Kölner KeramikerMarkt zu begutachten

 

Die Preisgelder in Höhe von 1.800 €  werden traditionell von den Handwerkammern zu Köln, Düsseldorf und Aachen gestiftet, um die Kreativität und das handwerkliche Können zu unterstützen.

 

Die Preisträger der einzelen Jahre finden sie hier unter dem Jahres-Menü chronologisch aufgelistet.


Die Fach-Jury besteht aus drei Personen, davon ist einer immer der Preisträger des vorangegangen Jahres.